Zielstellung

Im Gebiet wurden in den letzten Jahren verschiedene soziale Missstände beobachtet und aufgezeigt. Weiter wurden in den Kindertagesstätten und Schulen von Lehrern und Erziehern Probleme bei Kindern und Jugendlichen festgestellt. Es werden auffällige Verhaltensweisen beobachtet, die auf Probleme sowohl in den Familien als auch im unmittelbaren Umfeld der Kinder hinweisen.

Der/Die Sozialarbeiter/in wird in erster Linie eingesetzt, um Kindern und deren Eltern möglichst frühzeitig bei Alltagsproblemen und in schwierigen Lebenssituationen zu helfen.

Die Arbeit des SoKiG soll neben der aufsuchenden Tätigkeit und dem Schaffen von Sprechzeiten auch einen präventiven Ansatz leisten und verschiedene, an den Bedarfen der Zielgruppen ermittelte Themen durch Workshops, Gesprächsangebote und Öffentlichkeitsarbeit wahrnehmbar gestalten. Darüber hinaus wirken die Einrichtungen vermittelnd und nehmen bzw. bieten das zusätzliche Hilfsangebot Kindern und Familien der jeweiligen Einrichtung gezielt an.

Projektlaufzeit

07/2022 – 06/2024

Finanzierung

2022-2024
Zuwendung ESF:                                  XX.XXX,00 EUR
Eigenmittel Stadt Frankenberg/Sa.:      X.XXX,00 EUR

Projektumsetzung

Neben Beratungsgesprächen werden im Rahmen des Projekts Workshops und Weiterbildungen angeboten.
Aktuelle Informationen erhalten Sie direkt auf der Internetseite des
Gemeinschaftswerk Frankenberg/Sa e.V.

www.gemeinschaftswerk-frankenberg.de